Der abgestufte JobRad-Einkaufsrabatt: Fragen und Antworten

Infografik Einkaufsrabatt

Antworten zu Konditionen

help

Wie berechnet sich unser Netto-Vorjahresumsatz?

question_answer

Aus allen JobRädern, die wir jeweils im vorigen Kalenderjahr bei Ihnen gekauft und abgerechnet haben, einschließlich der Umsätze aus dem eingeschlossenen leasingfähigen Zubehör. Entscheidend ist das Datum der Abrechnung: Alle jeweils zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember abgerechneten Umsätze zählen zum Vorjahresumsatz.

Vergütungen für JobRad-Inspektion und JobRad-FullService fließen nicht in die Berechnung ein.

help

Kann ich unseren Netto-Umsatz mit JobRad im Portal abfragen?

question_answer

Ja, jederzeit im Fachhhandelsportal.

Klicken Sie einfach auf den Button „Übersicht", um zu Ihrem Reporting zu gelangen – aufgeschlüsselt nach Angeboten, Aufträgen und Services. Über die Exportfunktion können Sie sich die Daten im CSV- und als Excel-Format herunterladen.

help

Von wann bis wann gilt jeweils die Rabattstufe?

question_answer

Vom 15. Januar des Jahres bis zum 14. Januar des Folgejahres.

Sie basiert jeweils auf dem Netto-Vorjahresumsatz des Vorjahres (abgerechnete Räder inkl. Leasingfähigem Zubehör, Stichtag 31. Dezember).

help

Wie erfahren wir, in welcher Rabattstufe mein Geschäft ab dem 15. Januar ist?

question_answer

Bitte klicken Sie im Fachhandelsportal auf den Button „Übersicht", um zu Ihrem Reporting zu gelangen. Ihr Umsatz zum Stichtag 31. Dezember bestimmt die ab dem 15. Januar gültige Rabattstufe.

help

Was ist mit Unternehmen, die wir als JobRad-Kund:in akquiriert haben?

question_answer

Hier gilt unverändert: Sie akquirieren ein neues Unternehmen für JobRad – im Gegenzug verzichten wir auf den Einkaufsrabatt für Räder, die dessen Mitarbeitende über Ihr Geschäft beziehen.

help

Was ist mit JobRad für Selbstständige?

question_answer

Auch hier gilt unverändert: Bei JobRad für Selbstständige verzichten wir auf einen Einkaufsrabatt.